FANDOM


Lewis Carrolls Spiegel
Carroll Spiegel

Status:

Zerstört

Ursprünglicher Besitzer:

Lewis Carroll

Funktion:

Kerker für Alice

Erstes Auftauchen:

Der Klang der Musik

In Lewis Carrolls Spiegel ist der Geist der psychopatischen Alice gefangen. Bevor Warehouse-Agents Alice in den Spiegel sperrten protokollierte Lewis ihren geistigen Niedergang in den Büchern Alice im Wunderland und Alice hinter den Spiegeln.

Geschichte Bearbeiten

Alice Liddell war auf einer Teeparty bei Charles Lutwidge Dodgsons — der bürgerliche Name von Lewis Carroll — eingeladen und fand dabei zufällig dessen Waffe. Es löste sich ein Schuss und verletzte ihre Mutter tödlich. Sie starb vor dem Spiegel, der später Alice' Gefängnis wurde.[1]

Durch eine Wechselwirkung mit der Diskokugel aus dem Studio 54 konnte Alice entkommen und in den Körper von Myka schlüpfen, sie konnte jedoch in den Spiegel zurück verfrachtet werden. Danach wird der Spiegel im Dunklen Tresor eingelagert.[2]

Ein zweites Mal entkommt Alice als Bruder Adrian ihr zur Flucht verhilft und auf Artie ansetzt, da Artie Ferdinand Magellans Astrolabium entwendet hat, um damit die Zerstörung des Warehouse durch Walter Sykes zu verhindern. Dabei zerstört Alice ihren Spiegel, um nicht erneut darin eingesperrt zu werden, muss aber eine Scherbe mitnehmen, indem sie ihre Opfer weiterhin einsperrt. Steve zwingt sie schließlich mit seinem Tesla, dorthin zurückzukehren, bevor die Scherbe neutralisiert wird.[1]

Einzelnachweise Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Die Scherbe des Spiegels
  2. Gefangen im Spiegel